Trauer und Sterben – Sterbebegleitung in der Behindertenpflege

Menschen mit besonderem Hilfebedarf gehen sehr oft anders mit dem Tod um. Häufig werden Menschen mit Behinderungen von Beerdigungen ferngehalten oder es wird leider sogar von Angehörigen der Tod eines Familienmitglieds verschwiegen, da immer wieder gedacht wird, der Tod würde von Menschen mit einer geistigen Behinderung nicht verstanden werden. Sie handeln anders als wir es erwarten, wir dürfen lernen das Trauer kein festgelegter Ablauf ist. Wie unterstützen wir Menschen mit Behinderungen, gut mit dem Tod und der Trauer umzugehen?

Dieses Seminar verschafft Ihnen die Möglichkeit, weitere Zugangsformen zu entdecken und auszuprobieren.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Umgang mit Verlust
  • Abschiednehmen hat viele Möglichkeiten
  • Nähe und Distanz in der Trauerarbeit
  • Menschen mit Behinderungen im Sterbeprozess Gutes tun
  • Umgang mit den Angehörigen und gesetzlichen Betreuern
  • Krankenhausbesuche
  • Abschied nehmen in der Wohngruppe, wie es gut gelingt
  • Trauer – der Prozess ohne festgelegte Zeit

Termin & Kosten

19.03.2021

08:00 – 15:00 Uhr


129,00 € zzgl. MwSt.
inklusive Verpflegung

Wissenswertes

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung

Veranstaltungsort:

Mittagstraße 1a, 39124 Magdeburg

Jetzt buchen

Sie möchten dieses Seminar buchen? Nutzen Sie dazu bitte unser Anmeldeformular und senden Sie dieses an uns zurück. Unsere Mitarbeiter werden sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Sie.


Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

OK