Palliativpflege in der außerklinischen Beatmung

Die Pflege intensiv- und beatmungspflichtiger Menschen umfasst in vielen Fällen zu einem bestimmten Zeitpunkt auch immer die Auseinandersetzung mit dem Tod. Das trifft sowohl auf den Menschen selbst, seine Angehörigen und das soziale Umfeld aber auch auf die Pflegenden, zu. 


Auch wenn die außerklinische Beatmung ein etabliertes Feld im Pflegesektor darstellt, ist der Umgang mit Tod und Sterben in diesem Hochtechnologiebereich für Pflegekräfte besonders herausfordernd. 


Dabei gibt es heute Konzepte und definierte Versorgungsstrukturen, um Pflegekräften in der letzten Lebensphase Handlungssicherheit zu geben. Leider ist das Wissen um diese Möglichkeiten immer noch nicht weit genug verbreitet und Pflegemaßnahmen sind dadurch mit viel Unsicherheiten und Ängsten besetzt.


In Kooperation mit: www.atmungstherapeuten.com

Inhaltliche Schwerpunkte

Grundlagen Palliativpflege


Hintergrund SAPV (Spezialisierte ambulante Palliativversorgung)
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
spezielle Pflegemaßnahmen bei Beatmung

Termin & Kosten

Magdeburg    
17.06.2022
08:00 – 15:00 Uhr
 
Halle
18.05.2022
09:00 – 16:00 Uhr
 
129,00 €
→ mehrwertsteuerbefreit
→ inklusive Verpflegung

Wissenswertes

Zielgruppe
Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Therapeuten
 
Abschluss
Teilnahmezertifikat
 
Veranstaltungsort Magdeburg
Mittagstraße 1a, 39124 Magdeburg
 
Veranstaltungsort Halle
Paul-Suhr-Straße 45, 06130 Halle (Saale)

Jetzt buchen

Sie möchten dieses Seminar buchen? Nutzen Sie dazu bitte unser Anmeldeformular und senden Sie dieses an uns zurück. Unsere Mitarbeiter werden sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Sie.


Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

OK